Auf in die weite Welt ...

 

Dieses Jahr entließen wir unseren zweiten Abschlussjahrgang in die weite Welt. Diesmal wurde das Ereignis in Chemnitz im Pentagon 3 gefeiert. Für das musikalische Begleitprogramm der Zeugnisausgabe sorgte die Gruppe „Into Sound 2.0“ der Jugendkunstschule Waldenburg und wieder überkam einen Gänsehaut bei den wundervollen Beiträgen. Danach war Tobias Uhlemann, einer der Absolventen, für die Party verantwortlich.

Nach 135 Prüfungen, die abgenommen wurden, konnten wir alle Schüler mit dem Realschulabschluss in ihre Zukunft entlassen. Besonders erwähnt werden muss, dass über 50 Prozent unserer Absolventen einen Abschluss mit 2,0 oder besser geschafft haben. Jule Aufschneider wurde mit ihrem Schnitt von 1,1 sogar in Dresden ausgezeichnet als eine der Jahrgangsbesten Schülerinnen Sachsens.

Nach der feierlichen Zeugnisübergabe, zu welcher auch die Bürgermeister aus Hartmannsdorf, Herr Weinert, und aus Waldenburg, Herr Pohlers, zu gegen waren, stand die Party im Vordergrund. Gefeiert wurde bis in die Nacht und die Stimmung war super sowie das Rahmenprogramm. Krönenden Abschluss der Veranstaltung bildete eine dreistöckige Eisbombe, die bei den herrschenden Temperaturen für eine kurze Abkühlung sorgte.